News 6 : WEIHNACHTSGRÜßE

Die Mitarbeiter der GÖTZ GEORGE STIFTUNG bedanken sich bei allen Freunden, Wegbegleitern und Förderern für die Unterstützung ihrer Arbeit in diesen besonderen Zeiten.
 
Wir hoffen auf die Möglichkeit, im kommenden Jahr endlich wieder unbeschwert und mit Kreativität Künstler zu unterstützen und gemeinsam neue Projekte zu verwirklichen. Nicht Corona soll die Regie führen, sondern Fantasie und Lebensfreude. 
 
Euch allen von Herzen ein besinnliches Weihnachtsfest und ein gesundes Jahr 2021! 

10.Dezember 2020

News 2 : Büttner und Bause in der Marie Seebach-Stiftung

Absage Lesung in Weimar

Aufgrund der aktuellen Situation im Zusammenhang mit dem sich ausbreitenden Corona-Virus haben wir uns in Absprache mit der Marie-Seebach-Stiftung und den Künstlern Hellena Büttner, Peter Bause und Maria Bause dazu entschlossen, die Lesung „Und der Haifisch, der hat Zähne“ am 25. April in Weimar abzusagen.
Wir werden auf jeden Fall versuchen, die Lesung zu einem späteren Zeitpunkt durchzuführen.

19. März 2020

ABGESAGT: 25. April 2020 - "Und der Haifisch, der Hat Zähne"

Hellena Büttner und Peter Bause, Copyright Jürgen Frahm

Ein Nachmittag mit Hellena Büttner und Peter Bause

Die Götz George Stiftung freut sich auf die dritte Lesung im Marie-Seebach-Stift in Weimar. Dafür konnten wir die Schauspieler Hellena Büttner und Peter Bause sowie Maria Bause für eine hochinteressante Veranstaltung gewinnen.

Thema wird die Arbeit Bertholt Brechts an der Uraufführung der Dreigroschenoper 1928 in Berlin sein. Diese Vorstellung, die letztlich Theatergeschichte schrieb, wurde im Vorfeld von zahlreichen Intrigen und Krächen zwischen Lotte Lenya, Brecht, Kurt Gerron, Kurt Weill, Harald Paulsen, Erich Ponto, Carola Neher und Helene Weigel erschüttert. Diesen schwierigen Weg zur Premiere beschreiben und besingen Hellena Büttner und Peter Bause in einem wunderbaren Programm, unterstützt von Maria Bause am Klavier.

01. Februar 2020