Film Matinee "die Verwandlung"

Am 17. November präsentierte die Götz George Stiftung in Kooperation mit der Tag/Traum Filmproduktion und Kinescope Film in einer Matinee der ASTOR Film Lounge die Dokumentation „Die Verwandlung.“ 
Eine gelungene Veranstaltung mit zahlreichen Gästen aus der Filmbranche. Die Reaktionen von Szenenapplaus bis zu konzentrierter Ruhe bestätigten den emotionalen Film  von Regisseur Michael Harder.
 
Moderatoren Petra Gute schaffte es in der anschließenden Gesprächsrunde mit Charme und Fachwissen, dem Publikum weitere Einblicke in die Schauspieler-Seelen der Protagonisten zu gewähren. 
 
Regisseur Michael Harder sagt zu seinem Film:
„Mein Film war und ist als Liebeserklärung an den Beruf des Schauspielers/in gedacht und an alle, die ihn ausüben. Ich freue mich, dass herausragende Schauspielerinnen und Schauspieler wie Ulrike Krumbiegel, Jörg Schüttauf, Alexander Scheer oder Martin Feifel sich in außergewöhnlicher Offenheit über das Glück, die Euphorie, die Abgründe, Sehnsüchte und existentiellen Nöte in ihrem Beruf in diesem Film erklären.“
Thomas Arnold, Michael Harder, Alexander Jovanovic
Lutz und Marianne Riedel, Joachim Kerzel, Michael Harder, Marika George
Rolf Kanies, Claus Theo Gärtner, Thomas Arnold, Michael Harder, Ulrike Krumbiegel, Alexander Jovanovic
Petra Zieser, Aimee Gneist, Chiara Shoras, Marika George

Copyright: Christian Behring

Michael Harder bedankte sich bei der Stiftung:
„Es erfüllt mich mit Stolz, dass die Stiftung Ihres Mannes Götz George und Sie als deren Vorsitzende meinen Film nach Berlin eingeladen haben.
Ich fühle mich herzlich und in Ernsthaftigkeit mit dem Ansinnen und der Haltung Ihrer Stiftung und der besonderen Wertschätzung verbunden, die sie dem Beruf SchauspielerIn und den Menschen entgegenbringt.“

Du spielst nicht das Stück,
das Stück spielt Dich!“
Alexander Scheer, LOLA-Preisträger

PROJEKTE

Sie finden den Bericht unter folgendem Link: Ruhm statt Rente

FÖRDERPROJEKTE

Die Stiftung richtet dem Wunsch Götz Georges zufolge ihr Augenmerk darauf, sich möglichst vielseitig und ausgewogen zu engagieren. 
Neben der Vergabe des GÖTZ GEORGE PREISES und dem FIRST STEPS-Nachwuchspreis gehört dazu auch die Betreuung und Unterstützung einzelner Projekte oder anderer Organisationen: