ERFOLGREICHER WORKSHOP - START 2019!

Auf Initiative der GÖTZ GEORGE STIFTUNG  kooperierten die Berliner Schauspielschule für Film und Fernsehen STARTER und das Garn-Theater Berlin und organisierten einen dreitägigen Workshop unter der Leitung von Regisseur und Autor  Adolfo Assor.

Yvonne Brüning, Marika George (Götz George Stiftung), Adolfo Assor (Workshop-Leiter), Christine Knauff (Leitung STARTER)

Am ersten Abend bekamen die STARTER-Schauspielschüler nach einem Besuch der Aufführung von „Intermezzo“ einen ersten Einblick in die Arbeit des chilenischen Künstlers.
Das Thema des 2. Workshops war: „IMPROVISATION. Ausdrücken einer Stimmung im Schweigen. Ohne Worte. Nur mit Mimik und Körpersprache“.
Alle Teilnehmer tasteten sich fantasievoll an die ihnen gestellten Aufgaben heran.  Bereits hier war erkennbar, wie groß ihre schauspielerische Bandbreite ist.  Der 2. Workshop war eine gute Möglichkeit für alle, neue Erfahrungen zu sammeln und zu erkennen, dass es verschiedene Ausdrucksmöglichkeiten gibt, um eine Stimmung zu transportieren.
Thema des 3. Workshops war: „Aufwärm- und Sprachübungen. Sprechen und Interpretieren von Texten. Szenische Arbeit“.
Auf Grundlage einiger Textpassagen aus den Stücken des Garn-Theaters „Intermezzo“ und „Aufzeichnungen aus der Unruhe“ stellte Adolfo Assor erste Sprech- und Interpretationsübungen zur Aufgabe. Jeder Teilnehmer gab dem Text eine eigene Stimmfärbung und persönliche Note. Adolfo Assor verfeinerte diese Arbeit noch durch gezielte Hinweise, wie etwa, einen gemeinsamen Atemrhythmus zu finden.  Sowohl in  Einzeldarbietungen als auch im Ensemble konnten sie mit ihrer Darstellung begeistern.

Aufwärm-Übung im Garn Theater
Adolfo Assor und Lucia Seedorf
Adolfo Assor stellt neue Aufgaben

Zusammenfassend kann gesagt werden: dieser Workshop war für alle Teilnehmer eine große Bereicherung.  Mit viel Engagement und Kreativität haben sich die Studenten von STARTER den verschiedenen Spielszenen gestellt und bewiesen, dass allen eine große Begabung zu eigen ist und es nicht nur den einen Weg zu einer Darstellung gibt.

Adolfo Assor

Adolfo Assor sagt abschließend zum Workshop: „ Es hat mich sehr gefreut, dass ich die Gelegenheit bekam, mit jungen Leuten zu arbeiten und ihnen einen Teil meiner Erfahrung weitergeben konnte. Es war für mich eine Bereicherung zu sehen, mit welchem Eifer und welcher Freude sie an die jeweiligen Aufgaben gegangen sind.
Ich möchte mich bei der Götz George Stiftung herzlich für die Idee des Workshops bedanken, die Zusammenarbeit zwischen Jung und Alt halte ich für sehr wichtig. Ich glaube, dass alle gewünschten Aspekte erreicht wurden und der Workshop somit ein Erfolg für alle Beteiligten gewesen ist.“

Ingrid Vogel / Assistentin Garn Theater

ADOLFO ASSOR UND SEIN GARN THEATER

Schon der Eingang zum Garn Theater ist besonders. Eine steile Steintreppe führt von einem Kreuzberger Hinterhof in die Unterwelt, auch in die Unterwelt der Fantasie, in die Welt der seelischen Abgründe. Mit jeder Stufe sinkt die Temperatur, es wird kühl und feucht, die belebte Außenwelt scheint weit entfernt und die düsteren, hohen Mauern der Gewölbe verströmen spannungsreiche Atmosphäre – nehmen gefangen. Dies auch ein Eintauchen in die Welt des Adolfo Assor, in seine Kunst, in seine Theaterwerke. Hier ist sein Reich. Der 73 jährige gebürtige Chilene ist Bühnenbildner, Kassenmann, Techniker, Beleuchter, Regisseur, Stückeschreiber und Schauspieler in einer Person. Und dies seit 30 Jahren.

Wenn Adolfo Assor die Bühne betritt, sei es in einem Stück von Kafka, Dostojewskij oder Edgar Allen Poe, dann entsteht eine zauberhafte, andere, manchmal skurrile Welt, die einen magisch in ihren Bann zieht. Die Theaterabende sind atemberaubend und berührend, ganz dicht, ganz intim.
Götz George hätte es gefallen, diesen einzigartigen Schauspieler, der mit bedingungsloser Hingabe und großer Seele Theater spielt, zu erleben.
Deshalb unterstützt die Stiftung diesen vielseitigen Künstler bei der Realisierung einzelner Projekte.

Garn-Theater Katzbachstraße 19, 10965 Berlin-Kreuzberg,
Tel. 78 95 13 46
www.garn-theater.de